Webdesign:

BuchWerk-Beeden_02
Beeden

Bahnhof / Haltepunkt Beeden


Ein Platz, der vielen älteren Beeder noch in Erinnerung sein wird, ist der Bahnhof/Haltepunkt in Beeden. Wie oft sind wir von hier nach Saarbrücken oder nach Zweibrücken gefahren. Nun liegt die Bahnstrecke still - Bemühungen zur Wiederaufnahme der Strecke (hauptsächlich von umweltorientierten Gruppen) hat noch zu keinem Erfolg geführt.

Hans Cappel hat ein seinem Archiv eine Photographie, die ein wunderschönes Abbild unseres Bahnhofes zeigt und ich will Ihnen dieses Bild nicht vorenBahnhof_Photo.HC_200thalten. Ich kann mich aus meiner Jugendzeit noch gut erinnern, wie wir die Fahrkarten abstempeln konnten oder auch, natürlich unter Aufsicht der Bahnbeamten, die Schranken herunterkurbeln durften.

Im Wartesaal war es dann im Winter besonders kuschlig und gemütlich. Ein Ofen spendete Reisenden und Besuchern eine angenehme Wärme - und wir Kleinen waren oft dort und saßen vor dem Bullerofen.

Willi Bohlander konnte sich auch noch an den Bahnhof/Haltepunkt erinnern und hat 1979 aus dem Gedächtnis eine Zeichnung angefer- tigt, die ich Ihnen auch nicht vorenthalten möchte. Was mir dabei aufgefallen ist, es fehlt Bahnhof_Bohlander_WEB_1979_250das Schild “Bahnhof BEEDEN”. Aber trotzdem ist diese Zeichnung (Aquarell) so richtig romantisch und erweckt angenehme Erinnerungen. Das Original dieses Bildes ist im ev. Gemeindesaal zu besichtigen.

Ein weiteres Bild von unserem “Haltepunkt” in Beeden hat mir Frau Schindler aus Erbach zugeschickt. Das Bild ist ein Ausschnitt aus einem Zeitungsartikel der Homburger Zeitung aus dem Jahr 1934. Die Jahrgänge der “HZ” sind auch in der Sammlung des Stadtarchives Homburg zu finden.

bahnhof_1934_350
Einen kleinen Videofilm über den Zustand der Bahnstrecke finden Sie auf der Seite Bahnhof Homburg

(2009-01-24)

zurueck

Beeden_Tuermchen_nega

 

 

Beeden Online